Montag, 31. Juli 2017

Wochenglück 29 + 30/ 2017






Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.


Wir mussten ein Familienmitglied verabschieden.

Kaffee-Kakao-Regenpause

Bei uns passt einer auf, während der Rest spielen darf :).

Das kleine Lieblingskind hat einen neuen Kumpel

Wenn man 20 Minuten vor Ankunft des Besuchskind erfährt, dass dieses an diesem Tag Geburtstag hat, muss man schnell etwas improvisieren. Am Ende hatte er nicht an diesem Tag Geburtstag, sondern hat nur an diesem Tag im Kindergarten gefeiert, aber wir hatten dennoch einen schönen Nachmittag.

Beliebtes Transportmittel ...

... mit Buch läßt es sich hier auch länger aushalten.

Abschiedsgeschenke ...

Das große Lieblingskind schmökert zu gern im Lustischen Taschenbuch.

Erwachsen ist man, wenn man sich freitags wie Bolle freut, dass der Putzplan vom Samstag schon erledigt ist.

Besondere Ladung

Terrassenarbeiten

Das wird fein

Als ich das letzte Mal an dieser Stelle den Fluss überquert habe, war ich unverheiratet, kinderlos und habe noch studiert. 2010 wurde die damalige Brücke aus Sicherheitsgründen gesperrt werden, vor 1 1/2 Jahren wurde sie abgerissen und im Juni fand die feierliche Neueröffnung der neuen Brücken statt. Meine persönliche Einweihung kombinierte ich mit einer langen Laufrunde, bei der ich das 1. Mal die Halbmarathondistanz geknackt habe.

Buch, Schoki, Bett - perfekte Kombination

Da versucht einer mit der Minischlange den verunglückten Specht zum Weiterfliegen zu Bewegen - der ist volle Möhre an unsere Scheibe geknallt, konnte aber nach einer Regenerationszeit weiterfliegen.

Endlich wieder jemand, der mit mir im Partnerlook gehen kann :).

Urlaubsmodus - Frühstück draußen

Urlaubsmodus - Hängemattenzeit

Urlaubsmodus - Sofapicknick

Urlaubsmodus - Burgertime

Kreativzeit

Vorbereitungen auf Hochtouren

Urlaubsmodus

Vorbereitungen für die Dankeschöngeschenke für die Nachbarn I

Vorbereitungen für die Dankeschöngeschenke für die Nachbarn II
 
 GENAU. DAHIN. MUSS. DAS. ESSEN. UND ZWAR SOFORT.

Die anderen Wochenglücksmomente sammelt Denise.

Montag, 17. Juli 2017

Wochenglück 28/ 2017





Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
 
Exklusivzeit mit dem kleinen Lieblingskind, der nicht so begeistert war, dass er beim großen Bruder und dessen Kumpel nicht mitspielen durfte.

Exklusivzeit mit dem großen Lieblingskind und seinem Lieblingskumpel mit einem Überraschungs-Kinobesuch.

Schönes altes Kino wie "früher"

 Nachmittag bei den Lieblingsfreunden

Frust-Nudeln

Kinderkunst

Beerenliebe

fleißige Bauhelfer

 Wochenende

Mauerarbeiten an der zufünftigen Terrasse *freu*

 Sonntagsausflug mit den Lieblingsfreunden in den Tierpark
 
Am Eingang waren wir kurz irritiert, dass wir mehrmals die Namen unserer Kinder gehört haben, bis wir festgestellt haben, dass es da ein Zwillingspärchen gab, deren Jungs genau wie unsere beiden hießen und dadurch auch meistens beide gerufen wurden. Effektiv war es - sobald wir oder sie eines der Kinder gerufen haben, standen 4 Kinder still und 4 Erwachsene horchten auf ;).
 
Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

Donnerstag, 13. Juli 2017

12 von 12 [Juli20Siebzehn]

Gestern war wieder Bilderfesthaltetag (Wieso?Weshalb? Warum?).

1/ 12 Die  Motivation laufen zu gehen war eher mittel vorhanden, dafür wurde ich gleich mit einem tollen Regenbogen belohnt.

2/ 12 Geht doch.

3/ 12 Der Arbeitstag beginnt mit einer längeren Autorunde.

4/ 12 Im Büro angekommen werden erstmal die Schuhe getauscht.

5/ 12 Regen zum Feierabend

6/ 12 Eigentlich müsste die Waschmaschine fertig sein, wenn ich nach Hause komme - da habe ich wohl heute morgen beim Programmieren geschlafen.

7/ 12 Schuhetausch für den Weg zum Kindergarten

8/ 12 *hachmach*

(Bis hierher gab es diverse Gründe für Wutanfälle - u.a. weil ich auf die Regenjacke bestand und weil der Schirm noch nicht in der Garderobe nötig war ...)

9/ 12 Nachmittag bei den Nachbarn

10/ 12 Erst so ...

11/ 12 ... dann so. (Und danach leichtes Unverständnis, dass ich tatsächlich die nassen Sachen ausziehen und trockene anziehen wollte. Diese Mütter, ey!)

12/ 12 Zuhause geht nix mehr als ein schnelles Abendbrot und dann ist für das kleine Lieblingskind Feierabend.

Nachtrag: Am Ende des Tages war ich so sauer/ wütend/ unausgeglichen über die letzten Stunden des Tages, dass ich mir 21 Uhr einen Berg Spaghetti einverleibt habe - danach ging es wieder besser ;).

Die anderen 12von12er findet ihr in Caros langer Liste.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...