Freitag, 7. April 2017

Rezension: Sehnen lügen nicht



Lieber Achim Achilles,

bei Büchern von Läufern fällt es mir besonders schwer mich in die Position des Rezensenten zu begeben und das Buch sachlich zu besprechen. Ihre Läuferkolumnen begleiten mich zeit meines Läuferlebens - ich habe viel von Ihnen lernen könen und vor allem - konnte ich wunderbar darüber lachen. Nun ist also ein neues Buch von Ihnen erschienen und es war mir ein innerer Endorphinrausch die Kolumnen zu lesen. Ich finde mich als Läufer an vielen Stellen wieder (außer bei der Kategorizierung der verschiedenen Läufer, da haben Sie für mich keine Kategorie gefunden ;) ) und gekonnt, teilweise überspitzt, aufs Korn genommen.Wir Läufer sind schon eine außergewöhnliche Spezies- immer auf der Suche nach dem besten Material, den besten Plänen, den besten Nahrungsergänzungsmitteln, der besten Ausrede, warum es wieder nicht mit der Bestzeit geklappt hat.


Wer einen Ratgeber in Sachen Laufen sucht, der wird von diesem Buch vielleicht etwas enttäuscht sein, man bekommt keine Trainingspläne, keine Dehnübungen, kein Geheimrezept, wie es mit dem Laufflow klappt oder dergleichen. Dafür ein ganzes Stück geballte Läuferweisheit, die man sich erst über mehrere Jahre erlaufen muss. Und Lachmuskeln.

Vielen Dank dafür!


Alles Wichtige im Überblick
Autor: Achim Achilles
Titel: Sehnen lügen nicht
Verlag: Heyne
Seiten: 240 Seiten
ISBN: 978-3453604230

In eigener Sache
Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.

In meinen Buchvorstellungen fehlt die Verlinkung zum Bücherriesen - ich denke, ihr seid selbst in der Lage den Weg dahin zu finden - mir wäre es lieber, wenn ihr bei Interesse das Buch bei eurem Buchhändler vor Ort erwerbt ;).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...