Dienstag, 4. Oktober 2016

Jelly Roll Decke [Creadienstag]

Letztes Wochenende waren wir bei der Lieblingsfreundin, um in deren runden Geburtstag hineinzufeiern. Ich bin sehr froh und immer wieder dankbar, dass sich unsere Wege im damaligen Hauskreis gekreuzt haben und wir nun schon seit 10 Jahren befreundet sind.  In dieser Zeit hat sich vieles Schönes (1 Hochzeit, 5 Kinder, 5 Umzüge, Studienende, Arbeitsbeginn, Häuserbau, ...) und auch manches nicht so Schönes ereignet, aber immer gab es die Lieblingsfreundin als feste Konstante in meinem Leben. Von daher musste es auch ein besonderes Geschenk zu ihrem 30. Geburtstag geben. Recht schnell war klar, dass ich ihr eine Decke nähen werde, allerdings habe ich lange nach dem passenden Stoff gesucht. Ich habe mich damit sehr schwer getan, sollte es doch zu ihr und auch zum Sofa passen - nun ist zwar das Sofa mit ins Haus eingezogen, soll aber demnächst ersetzt werden und wird dann wahrscheinlich ganz anders aussehen. Was tun? Der Geburtstag rückte während der Entscheidungsfindung immer näher und es war klar, dass es diesmal kein Luxus-Nähwochenende geben wird, wie das vor zwei Jahren bei einer anderen Decke der Fall war.

Meine "Rettung" war eine Jelly Roll, die ich schon lange einmal vernähen wollte - bei solche einer Rolle (die unvernäht schon arg schick aussieht - ich habe lange gezögert, ob ich es wirklich wagen sollte ;) ) sind zueinander passende Stoffe in Streifen geschnitten und dann aufgerollt - die Kombination, für die ich mich entschieden habe, heißt "Good Karma".


Streifen für Streifen entstand das Top - ich fand es sehr spannend zu sehen, wie aus den einzelnen Streifen ein stimmiges Bild entstand.


Wie man zwei Hobbies miteinander verbindet - nähen beim Berlin Marathon ;).

Rückseite und Bindung ist diesmal aus einem Stoff - ich hatte die Anleitung dafür und prinzipiell für die ganze Decke bei Pattydoo gesehen und wollte diese Art des Binding-Nähens gerne einmal ausprobieren.



Gewissensfrage:
Jelly Roll "Good Karma" über D*wanda
Stoff Rückseite: Butt*nette
Fleecedecke innen: AW*G

Verlinkt bei Creadienstag

Kommentare:

  1. Eine schöne Decke isst da entstanden. Da hat sich deine Freundin bistimmt sehr gefreut.
    Mich würde so eine Jelly Roll ja auch mal reizen.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Decke isst da entstanden. Da hat sich deine Freundin bistimmt sehr gefreut.
    Mich würde so eine Jelly Roll ja auch mal reizen.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!

      Ich bin auch viel zu lange darum geschlichen, es ist wirklich eine wunderbare Art eine Decke zu nähen - ich glaube, dass ich mir irgendwann auch einmal eine Decke daraus nähen werde.

      LG

      Löschen
  3. Was für eine tolle Geschenkidee! So eine schöne Decke passt doch in jeden Raum, mit den bunten Muster wird die Decke nicht nur das neue Sofa schonen, sondern ihm wahrscheinlich die Show stehlen.
    Guß Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Inzwischen weiß ich, dass das neue Sofa grau werden wird - da passt sie auf alle Fälle dazu :).

      LG
      Bine

      Löschen
  4. Die Decke ist wirklich schön geworden, ich muss auch unbedingt mal mein kleines oder großes Ufo wieder zur Hand nehmen. :)

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank!

    Oh, ich hätte auch noch ein Decken-UFO hier liegen - das würde ich schon gerne dieses Jahr noch beenden (unwahrscheinlich!).

    LG
    Bine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...