Montag, 5. September 2016

Wochenglück 35/ 2016




Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 
In diesem Bild haben sich eine Mini-Wiener und 3 Stück Melone versteckt.

Da reicht eine Tomate für eine Mahlzeit aus.

Ein großer Glücksmoment diese Woche - meine Arbeitszeiten wurden auf eigenen Wunsch nach vorne verlegt.

Exklusivzeit mit dem großen Lieblingskind in der Schwimmhalle - er wollte ganz viel alleine machen, ich konnte zwischendurch 30 Bahnen schwimmen, während er zwischen Whirlpool, Nichtschwimmerbecken und Babybecken hin und her schlawienert ist.(Mich macht nicht nur diese Selbstständigkeit froh, sondern dass das viele Reden a la "in der Schwimmhalle nicht rennen" tatsächlich Früchte getrieben hat - man merkt es seinem Gang zwar an, dass er liebend gerne lossausen würde, aber es bleibt beim Gehen.") Danach haben wir noch philosophie Gespräche im Whirlpool geführt und sind im Nichtschwimmerbecken herumgetobt.

Ich ergänze: es eignet sich ganz wunderbar, um die neuen Schaumstoffbezüge über den Fahrradlenker zu bekommen. Nach über 10 Jahren waren sie bei meinem Fahrrad durch und wurden ersetzt.

Sportlich war es eher eine faule Woche (vom Radeln auf Arbeit abgesehen), am Samstag habe ich mit dem großen Lieblingskind einen Probelauf für den diesjährigen Herbstlauf gemacht - er war überrascht, wie lang 1,1km (Länge der Kinderstrecke) sind. 

Sonntagmorgenlicht - ich fühle mich wie vom Traktor überfahren und bleibe lieber im Bett anstatt laufen zu gehen.

Lesezeit in der Mittagsruhe

Kleines Gärtnerglück - die Rote Bete ist wunderbar gewachsen, Kohlrabi üben wir nächstes Jahr nochmal.

In diesem Bild wird ein Kinderlieb dargestellt ;).

Verpflegung am Wegesrand

Kleinod entdeckt

Der Papa pflückt nicht schnell genug ...

Nach dem Ausflug werde ich im Wald ausgesetzt und muss alleine den Weg nach hause finden :D. Nein, ich habe mich freiwillig umgezogen, um noch eine kleine Runde durch den Wald zu laufen - dank neu entdeckter Runde war es richtig schön, aber durch Angeschlagenheit und ungewohnt hügelige Strecke arg anstrengend.

Das große Lieblingskind hört das Hörspiel weiter, als ich wieder Zuhause bin. (Ich erwähnte bereits, wie toll ich es finde, dass er mit die 3??? hört, oder? Es ist vor allem witzig, wenn er mit seinen Tieren oder Dinos spielt und dann auf einmal Justus, Bob & Peter auftauchen oder die Tiere nach Rocky Beach müssen.)

 Zwischen den Bildern liegt fast genau ein Jahr und viel Schweiß, Frust, Motivation, Durchhaltevermögen und der Verlust von 15 kg (YEAH!).
Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...