Mittwoch, 5. August 2015

WMDEDGT - August 2015

Heute ruft Frau Brüllen zum Tagebuchbloggen auf. Viel "passiert" bei uns noch nicht - ich bin immer noch viel mit Anhimmeln beschäftigt ;).

3:27 Uhr meldet sich das kleine Lieblingskind mit Hunger. Er schläft relativ schnell beim Trinken ein, ich manövriere ihn erfolgreich wieder in sein Bett und dann finde ich nicht wieder in den Schlaf :(.

Als der Beste sich auf den Weg zur Arbeit macht, ziehe ich ins Wohnzimmer, esse eine Schüssel Cornflakes und schlafe dann tatsächlich 5:30 Uhr noch einmal für 40 Minuten ein - danach fühle ich mich wie erschlagen. Das große Lieblingskind ist munter und kommt runter auf der Suche nach seinem Bruder. Außerdem möchte er etwas anschauen - wir einigen uns, dass ich die Maulwurf-DVD raussuche und er nochmal im Schlafzimmer schaut, ob der kleine Bruder dort ist - ist er natürlich ;). Während des Maulwurfs döse ich noch ein wenig vor mich hin und bin etwas erschrocken, als es auf einmal 7:10 Uhr ist und das kleine Lieblingskind sich immer noch nicht gemeldet hat. Nun aber fix in die Puschen kommen, das große Lieblingskind muss pünktlich in den Kiga, wo Mittwochs in den Sommerferien immer ein besonderer Tag ist. Als ich ins Schlafzimmer komme, um mich anzuziehen, finde ich dort ein quietschvergnügtes Kind, das mit seinem Schlafsack spielt. Ich ziehe mich an, suche für das große Lieblingskind die Sachen heraus und wechsel dem Kleinen die Windel. Während der Große sich anzieht, rufe ich die Nachbarin an und bitte sie das große Lieblingskind mit in den Kiga zu nehmen.

Das kleine Lieblingskind wird gestillt, mit einer kurzen Unterbrechung, als der Große abgeholt wird. Danach gibt es für mich erst einmal einen Eiscafé und wir stillen in Ruhe zu Ende. Danach kümmere ich mich ein wenig um den Haushalt und betüddel das Kind. Gegen 9:00 Uhr schläft er noch einmal ein, ich koche Kaffee und kurze Zeit später kommt mein Onkel vorbei, um seine Frühstückspause bei mir zu verbringen. Nebenbei koche ich schon einmal mein Mittagessen.

Als das kleine Lieblingskind wieder munter ist, tüddeln wir ein wenig, schauen aus dem Fenster und dann ist auch schon wieder Zeit fürs Stillen. Während des Stillens esse ich Mittag (ohne Tomatensosse aufs Stillkissen zu kleckern ;) ) und schaue fern. Als das kleine Lieblingskind fest eingeschlafen ist, bringe ich ihn ins Bett und lege mich gleich daneben, aber wie es so ist - ich finde keinen Schlaf und begebe mich wieder nach unten.

Natürlich schläft das kleine Lieblingskind heute besonders lange, sodass es natürlich schön gewesen wäre, wenn ich auch zur Ruhe gefunden hätte. Nun gut, ich nutze die Zeit und stelle ein paar Sachen bei 3,2,1 ein, die ich schon länger ausmisten wollte.

Kurz nach um 2 ist  das Kindelein munter, ich stille und dann geht es Richtung Kindergarten. Kinderwagen ist nun sowieso nicht seins, aufgrund der Sonne  braucht es unbedingt das Sonnensegel und das ist quasi noch "schlimmer" ;-). Hinzu funktioniert es nich ganz gut, der Rückweg ist dann nicht mehr so entspannt. Der Große lässt wie jeden Tag die Schultern hängen, als ich ihn aus seinem Spiel reiße, kommt dann aber doch recht schnell mit. Zuhause erwartet uns schon meine Oma, ich befreie das kleine Lieblingskind aus dem Kinderwagen, der Große springt in den Pool, wir trinken erstmal einmal Kaffee, bringen uns auf den neuesten Stand und  wollen gar nicht so schnell wieder aufstehen. Tun wir dann aber doch, um Spillinge zu ernten und einen ersten Schwung zu entkernen (in dieser Zeit liegt das kleine Lieblingskind entspannt im Kinderwagen und "spielt"). Das große Lieblingskind ist inzwischen über den Zaun zu den Nachbarzwillingen gewandert.  Mein Onkel baut bei meinem Schwiegerpapa, der dann alle zum Grillen einlädt.  Bei Wurst und Fleisch lassen wir den Tag ausklingen, die Handwerker lassen die Baustellenzeit Revue passieren und es kommen wieder witzige Anekdoten auf den Tisch ;-). Halb 9 räumen wir zusammen, verfrachten das große Kind ins Bett und ich suche schon ein Sachen für unseren morgigen "Familienausflug" ins Krankenhaus heraus (Kontrolle, ob bei beiden Kindern das Foromen ovale zugewachsen ist). Nun noch Fußball und dann ist bald Schicht im Schacht. Ich bin hoffentlich müde genug, um besser und vor allem länger schlafen zu können. Nachti.

Die anderen Tagebuchblogger werden hier gesammelt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...