Sonntag, 31. Mai 2015

Mai 2015

Dieser Monat war ein ganz besonderer für uns, denn während ich diesen Post verfasse, liegt auf meinem Bauch dieser wunderbare kleine Mensch, der nun seit 20 Tagen unser Leben bereichert - dieser Rückblick wird also sicherlich recht babylastig ;).



 GELESEN 

Lori Nelson Spielman - Nur einen Horizont entfernt
Graeme Simsion - Der Rosie-Effekt

Rachel Joyce - Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte (abgebrochen, nicht Meins)

Rolf Hosfeld - Tucholsky (aktuell)
Wolfgang Seehaber - Maria von Wedemeyer (aktuell)


 GETRUNKEN 

Lang ersehnt - direkt nach der Geburt eine Cola ohne ein schlechtes Gewissen wegen der Schwangerschaftsdiabetes zu haben :).


 GEGESSEN 

Endlich wieder ganz normale Sachen. Und Schoki :).

Und liebevoll angerichtetes Krankenhausessen.


 GEBACKEN 

Gar nix.


 GEHÖRT 

Viele Hörspiele, u.a. die neue 3er-Folge der 3 ??? und gefühlte dröllf  Milliarden Mal das aktuelle Lieblingshörspiel vom großen Lieblingskind.


 GEHÖRT - KINDERMUND 

"Wer hat denn das kleine Lieblingskind geboren?"
"Die Mama."
"Mit der Bohrmaschine?"


 GEKAUFT 

Einen tollen elektrischen Milchaufschäumer.


 GEFREUT

Über ein entspanntes Frühstück mit lieben Freunden zu Muttertag, bei dem wir auch über die Geburten ihrer Kinder geredet haben - als es dann in der darauffolgenden Nacht bei uns losging, musste ich oft an ihre Worte denken :).

Dass zur Geburt des kleinen Lieblingskindes soviel im Kreißsaal los war, dass kein Arzt Zeit für uns hatte und wir dadurch ausschließlich von Hebammen betreut wurden.

Dass wir trotz vieler Unsicherheitsfaktoren wirklich wie erhofft direkt nach der Geburt heimgehen konnten und losgelöst von jeglicher Krankenhausroutine unsere Wochenbettzeit beginnen konnten.

Als wir nach dem ungeplanten Kinderklinik-Aufenthalt wieder nach Hause durften.

Dass der Beste die ersten zwei Wochen mit uns Zuhause bleiben konnte und mich wunderbar im Wochenbett unterstützt hat.


Über einen völlig entspannten Geburtstag. Tolle Geschenke und wunderschöne Post.


 GEDANKENSPLITTER - KUGELZEIT 

Die letzten Tage der Schwangerschaft waren einerseits entspannt, aber andererseits auch beschwerlich aufgrund der Murmelgröße (wobei der Bauch viel kleiner war als beim großen Lieblingskind damals).


 
Zwei Tage vor der Geburt - keine Füße zu sehen :).



Die Rückblicke werden wie immer beim Schäfchen gesammelt.

In eigener Sache
Links in meinen Posts dienen nicht der gewinnbringenden Werbung für mein Konto, sondern ich möchte Euch auf tolle Dinge, Menschen, Aktionen, etc. aufmerksam machen und den Weg dahin weisen - ich selber verdiene daran keinen Cent. Und das ist auch gut so.


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    nun nochmals. Herzlichen Glückwunsch. Ich freue mich mit Euch und kann auch kaum abwarten, bis es
    Januar ist. ;-))))))))))))))))))

    Mehr mal gelegentlich in meinem Post.

    Alles liebe und viele Grüße Eva

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...