Freitag, 6. Februar 2015

Ein Hoch auf die Faulheit! [Freutag]

Heute freue ich mich, dass ich euch eine Katalogzusendung zeigen kann, die wir diese Woche im Briefkasten hatten - das Besondere daran? Es sind generell die 1. Kataloge, die wir in diesem Jahr bekommen haben (und dann auch noch soo verlockend schön). Gerne hätte ich im Verlgeich dazu die Menge an Katalogen von vor ungefähr einem Jahr gezeigt, aber das habe ich es leider versäumt, Bilder zu machen.


Schon als Kind fand ich Kataloge faszinierend - besonders die dicken Herbst-/ Winterkataloge der großen Versandhäuser hatten es mir angetan, weil es dort einen großen Spielzeugteil gab. Aber in meiner Erinnerung gab es nur diese großen Kataloge, die zweimal im Jahr erschienen. Da ich aus Gründen recht viel übers Netz bestelle, sind es auch einige Versandhäuser, die uns mit Katalogen beglücken. Bzw. überschwemmen. Überschwemmt haben. Denn es erscheinen ja nicht nur zwei Hauptkataloge im Jahr - da kommen im letzten Winterdrittel, wenn man gedanklich nur noch Frühling und frische Farben möchte, bereits die Kataloge mit der Vorschau auf die kommende Herbstmode. Oder es gibt Schnäppchen zu ergattern. Oder das Versandhaus hat ein neues Model. Oder im Lager gab es noch einen Stapel übrig gebliebener Kataloge, die man wahllos verschickt.

Nun ist es ja auch nicht so, dass man die Kataloge einfach durchblättern könnte, um es dann ins Altpapier zu befördern - das wäre ja zu einfach. Nein, in den meisten Fällen sind die Kataloge in Folie* eingepackt, damit man auch noch ein paar Werbeflyer von anderen (Partner-) Firmen unterbekommt. Bei mir war es so, dass die Kataloge meistens ungelesen auf einem Stapel gelandet sind (wenn ich etwas mir etwas kaufen möchte, dann suche ich gezielt in den virtuellen Katalogen) und dann in einer Aufräumaktion in ihre Bestandteile zerlegt wurden - Folien, Katalog, Werbeflyer und Zettel mit unserer Anschrift wurden voneinander getrennt und entsprechend entsorgt.


* Ich fand es immer ein wenig befremdlich, dass es Versandhäuser gibt, die damit werben, dass sie ihre Waren "klimaneutral" verschicken, dafür aber fast wöchentlich/ manchmal auch mehrmals pro Woche ihre Kunden mit Katalogen in Schutzfolien erfreuen.

 Irgendwann im letzten Jahr kam bei mir die Faulheit durch und ich habe alle Versandhäuser angeschrieben, dass ich keine Katalogzusendungen mehr wünsche. Dies hat erstaunlich gut funktioniert, weswegen ich mich jetzt wirklich über jeden Katalog freue, weil das die wenigen sind, die ich mir auch wirklich anschaue :).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...