Samstag, 5. Juli 2014

WMDEDGT - Juli 2014

Heute ist es mal wieder an der Zeit, die Frage von Frau Brüllen "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" zu beantworten.


Allerdings wird es heute nur eine kurze Zusammenfassung geben, da ich schon ziemlich knülle bin.



Kurz vor 7 waren mir munter, haben schön gefrühstückt und sind dann Richtung Erdbeerfeld gestartet. Dort haben wir 5 Kilo Erdbeeren gepflückt. Leider war ich noch zu satt vom Frühstück, sodass ich gar keine der tollen roten Früchte genascht habe. Dafür hat der kleine Mann sich immer die schönsten Früchte aus meinem Korb stibitzt.



Danach ging es auf die Baustelle, der kleine Mann verschwand zu den Nachbarzwillingen, ich habe Holz weggeräumt, war einen Eimer Holzlasur einkaufen und habe vorm Mittag angefangen Teile vom Dachkasten zu streichen, die nach dem Verbauen nun noch an einer Seite unlasiert waren.



Nach dem Mittagessen bin ich mit dem kleinen Mann ins Bett verschwunden - eigentlich ist das am Samstag der Part von der Oma, aber heute war er ein Mamakind - wahrscheinlich, weil wir gestern zusammen Zuhause waren, als er mit einer Blockade im Hals krank geschrieben war.


Nachmittags streiche ich die restlichen Holzstücke fertig (die alte Farbe hätte ausgereicht, den Weg heute vormittag hätte ich mir sparen können), ich kämpfe mit meiner Schwiegermutti mit dem Aufbau eines Spielzeltes für den kleinen Mann (letztendlich erfolgreich), wir trinken Kaffee, der kleine Mann verschwindet nochmal zu den Nachbarszwillingen, ich versuche bei der Oma Erdbeeren gegen Gelierzucker zu tauschen (erfolglos, da sie nicht Zuhause ist), streichel mal wieder mein zukünftiges Küchenbuffet und mache einen kurzen Halt bei der zukünftigen Nachbarin. Danach heißt es aufräumen, Sachen zusammensuchen, Kind einsammeln und dann fahren wir wieder nach Hause.

Dort gibt es Fußball, ein schnelles Abendessen in Form von Milchreis, Abendprogramm für den kleinen Mann, eine Aufräumrunde im Kinderzimmer und danach verschwindet der kleine Mann ins Bett. Noch ist keine Ruhe, wir waren schon pullern, haben nochmal gebetet, er wird noch was trinken wollen und dann sollte langsam das Ausredenrepertoire aufgebraucht sein. Ich werde nun trotzdem ins Bett verschwinden und noch ein wenig lesen.

Die anderen Tagebuchblogger von heute gibt es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...