Donnerstag, 15. Mai 2014

Me and my bag [RUMS]

Im Kreativbunker sind in den letzten Tagen zwei neue Beutel entstanden.


Warum auf den Bildern drei Beutel zu sehen sind, ist schnell erklärt - der "Notenbeutel" ist schon vor geraumer Zeit entstanden, aber ich habe ihn euch bis heute nicht gezeigt.

Die zwei "neuen" Beutel sind beide aus alten Kopfkissenbezügen aus dem Second Hand entstanden, die meine Mama mir letzte Woche mitgebracht hat. Der Tigerentenstoff hat es quasi gar nicht erst ins Stoffregal geschafft, sondern wurde gleich komplett "verarbeitet" ;) (was daraus noch entstanden ist, zeige ich euch in den nächsten Tagen).

Die Beutel sind ein Versuch, im Einkaufsalltag ohne Plastebeutel auszukommen - leider bin ich etwas zu unorganisiert, vergesse beim Verlassen des Hauses, mir einen Stoffbeutel einzupacken und bekomme gerade beim Bäcker immer wieder Plastebeutel mit nach Hause. Nun heißt der Plan, eine ganze Armee an Stoffbeuteln zur Verfügung zu haben, um diese im Auto, im Fahrradkorb und in meiner Handtasche zu platzieren, um immer bestens ausgerüstet zu sein.

Ich versuche seit geraumer Zeit, unseren Plastemüll zu reduzieren, weil ich es schlicht Wahnsinn finde, was bei einerm 3-köpfigen Haushalt alles zusammenkommt. Es gibt ein paar "Erfolge" zu verbuchen, aber größtenteils habe ich das Gefühl gegen Windmühlen zu kämpfen. Desto mehr freut es mich, dass es inzwischen ein Projekt für einen Supermarkt gibt, in dem auf Einwegverpackungen verzichtet werden soll. Berlin ist für den wöchentlichen Einkauf zu weit weg, aber vielleicht wird die Vision Wirklichkeit, dass viele Supermärkte dieser Art deutschlandweit entstehen und dann ist vielleicht auch einer in meiner Nähe dabei.

Und weil ich die Beutel ausschließlich alleine benutze, bin ich heute mal wieder nach langer Zeit beim heutigen RUMS dabei :).











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...