Freitag, 14. Juni 2013

Mützenparade

Das einzige Positive, was ich diesem langen Winter und dem recht kühlen Frühling abgewinnen konnte, war die Tatsache, dass ich dadurch viele Mützen nähen konnte. Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, aber der Schnitt von Klimperklein ist einfach perfekt, da er zahlreiche Größen und auch unterschiedlichen Mützentypen bietet, die ich nachwievor nicht alle ausprobiert habe.

Hier nun einmal ein paar Exemplare:

Das CasoubonKind mit MaxiDots-Beanie.

Die NachbarsZwillinge mit ihren Mützen Teil #1 aus dem Osternest.

Hier ist zumindest die Mädchenmütze Teil #2 zu sehen, die andere Jungenmütze habe ich vergessen, zu fotografieren (gleiches Muster, andere Hintergrundfarbe).

Die Mütze hatte ich euch an dieser Stelle schon einmal gezeigt (diesmal mit Elefant im Hintergrund :) ).

Meinem Cousin hatte ich diese Mütze aus dem tollen Feuerwehr-Jersey von Blaubeerstern genäht. Da ich seine Kopfgröße nicht wusste, hatte ich bei der Übergabe zwei Mützen im Gepäck - einmal in der Größe vom CasoubonKind und einmal eine Nummer größer - mein Cousin ist zwar nur 12 Tage älter als mein Sohn, aber dennoch brauchte er schon die größere Mütze. Und so konnten beide Jungs zum Familienwochenende die gleiche Mütze tragen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...