Sonntag, 30. Juni 2013

Juni 2013




Anfang des Monats gab es nicht nur vielerorts viel zu viel Wasser, sondern mich erreichte die Nachricht, dass es mit der Arbeit, die eigentlich losgehen sollte und auf die ich mich irre gefreut habe, Probleme gibt und sich dadurch alles erheblich verzögert. Trotzdem habe ich seit Anfang des Monats einen festen Arbeitsvertrag - allerdings erstmal auf einer anderen Arbeitsstelle, als Überbrückung, bis die Wunsch-Arbeit losgehen kann.

Gesungen: [Mama, lalala, wauwau, katze] oder [Mama, lalala, tschüssilied]
Gehört#1: tolle Satzkonstruktionen vom CasoubonKind [Mama,grüneFink]
Gehört#2: tolle Vorträge beim 6. Hospiz- und Palliativtag in Dresden
Geklärt: wer über das bessere Tierwissen verfügt
Gesehen: Wasser, wo es eigentlich nicht hingehört
Getrunken: wieder öfter Ostfriesentee
Gegessen: ganz schön viel
Gekocht: manchmal vor Wut
Geschafft: ein Gewerbe angemeldet *yeah*
Gelacht: über den Comedian Absalom Reichardt
Geärgert: über Herzlosigkeiten
Gefreut: dass wir die Urlaubs-Absage an die Liebingsfreunde rückgängig machen konnten
Genäht: so einiges
Gekauft: ein tolles neues Regal für meinen Stoffberg, neue Label
Gespielt: mit meinem neuen Handy
Gefeiert: den 3. Hochzeitstag
Gelaufen: nicht viel, dafür war das Fahrrad an den Nicht-Regentagen in Betrieb

*Impulsgeber*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...