Donnerstag, 18. Juni 2009

Sonnenschein und Edgar Wallace

Der Beste ist heute zu einer Dienstreise nach Berlin aufgebrochen und eigentlich wollte ich gleich die frühe Stunde (Wecker zeigte 5:50) nutzen, um laufen zu gehen. Zur Vorbereitung auf den Sachsenlauf wäre die Campusrunde perfekt gewesen. Aber wieder musste ich der Müdigkeit Tribut zollen und bin erst gegen halb 8 aufgestanden. Da es für die Campusrunde zu spät war, habe ich mich wieder für die Dienstag-Variante entschieden: erst am Schreibtisch fleißig sein und dann gegen 10 die Laufschuhe schnüren.

Das tat ich dann auch, allerdings kürzte ich die geplante Runde ab, da die Luft sehr drückend war und mich nicht wirklich wohl fühlte. Schmerzen hatte ich keine, wieder gab es nach 10 Minuten eine Dehn- und Gebüsch-husch-Pause, das scheint für die Freunde Schienbeine und Waden das Beste zu sein.

Strecke: 6,3 km
Zeit: 00:41:58

Auf die Ohren gab es "Der Joker" von Edgar Wallace. Dieses Hörspiel sollte man/ frau definitiv nicht hören, wenn man alleine in der Dämmerung/ Dunkelheit unterwegs ist ;).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...