Montag, 29. Juni 2009

Planvoll

Seit geraumer Zeit habe ich einen Trainingsplan bei mir auf dem Schreibtisch liegen, den ich nun einmal in Angriff genommen habe. Offiziell heißt er "10km unter 50 Minuten", aber für mich lautet das Ziel "10km unter 60 Minuten".

Gleich als erstes stand Intervalltraining auf dem Programm. Das gab natürlich dem Schweinehund Rufus Anlass darauf aufmerksam zu machen, dass ich erst am Samstag anstrengende 11km gelaufen bin und dass es sicher besser wäre, das Training vom Mittwoch vorzuziehen. Dachte er. Typische Schweinehundgedanken eben. Aber ich wusste, wenn ich mich darauf einlasse, würde er schon beim heutigen Lauf sich Ausreden für Mittwoch einfallen lassen. Also stellte ich den FR ein und dann ging es auch schon los. Rufus blieb zuhause und bewachte die Vögel auf unserem Balkon. Muss jeder tun, wozu er sich berufen fühlt.

Beim Warmlaufen hatte ich das Gefühl, als hätte ich an beiden Oberschenkeln Gewichtsmanschetten von je 5 Kilo; die Beine gingen kaum zu heben. Na, das konnte ein Spaß werden. Habe dennoch am "bringen-wir-die-Intervalle-schnell-hinter-uns"-Plan festgehalten. Dieser sah wie folgt aus:

10 min einlaufen
(dehnen und in die Büsche)
5 x 5 min schnell
dazwischen 3 min traben
10 min auslaufen

Man glaubt gar nicht, wie lang 5 Minuten sein können. Habe mich tapfer durch alle 5 "schnellen" Runden gekämpft und nach insgesamt 54:xx Minuten war ich wieder an meinem Ausgangspunkt angekommen.

Rundenzeiten:
1. 867m in Pace (min/km)5:46
2. 850m in 5:53
3. 842m in 5:56
4. 828m in 6:02
5. 837m in 5:59

Nun sitze ich mit franzbranntweingegelten Beinen wieder am Schreibtisch und werde nach dem Mittagessen (brutzelt noch vor sich hin) weiter fleißig sein.

Kommentare:

  1. Du trainierst jetzt nach Plan :-) . Klingt gut, was Du vorhast. Die 5 Intervalle waren alle schon in der passenden Pace, um unter einer Stunde zu bleiben. Wann soll den der Angriff auf die Stunde stattfinden? Bis zum Herbst sollte das klappen, wenn Du dem Plan folgst.
    lG
    Ralph

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ralph,
    im September ist ein 10km Lauf, an dem wir teilnehmen und da werde ich es schon einmal versuchen. Der große Lauf, mein Laufhöhepunkt ist Ende Oktober, da ist die Strecke etwas länger (11,7km). Allerdings habe ich noch keine Zeitambition, werde schauen, wie es die nächsten Monate läuft und mir dann eine Zielzeit ausdenken.

    LG,
    Bine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...