Dienstag, 14. April 2009

Laufgruppe die 1.

Ich habe den Sprung ins Wasser gewagt und mich bei einer Laufgruppe an der Uni angemeldet, vor geraumer Zeit noch unvorstellbar, da ich lieber alleine vor mich hinlaufe und mich schwer an ein schnelleres Tempo gewöhnen kann. Aber da es im Moment etwas schwieriger ist, mir Zeit zum Laufen freizuschaufeln, habe ich mich dazu entschlossen, mir wenigstens einen festen Lauftermin in den Wochenplan zu "basteln".

Die Leute waren alle nett und da wir im Großen Garten gelaufen sind, hatte ich wenigstens bei der Streckenkenntnis einen Heimvorteil - das wars dann aber auch schon - ich war die LETZTE! Und zwar nicht im Anschluss an die Gruppe, sondern wurde der Abstand immer größer. Ich war sehr dankbar, dass eine krankheitsbedingt nicht mitlaufen konnte, sich aber die Strecke schon einmal auf dem Rad "angeschaut" hat und die ganze Zeit neben mir her gefahren ist.

Ich glaube nicht, dass die anderen arg schneller waren als ich, allerdings sind wir erst ein Stück gelaufen (wo der Leiter auch am Ende zugegeben hat, dass das Tempo zu hoch war), danach haben wir Übungen aus dem Lauf-ABC gemacht und uns im Anschluss gedehnt. Und dann sind wir noch eine Runde gelaufen. Normalerweise ziehe ich meine Laufsachen an und laufe los und mach nicht noch soviele anstrengende Dinge vorher .

Strecke: 5,6 km (ohne das Einlaufen gerechnet)
Zeit: 35 Minuten
Pace: 6:15

Das oberste Ziel heißt jetzt: nicht mehr die LETZTE sein bzw. wenigstens an der Gruppe dranbleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...