Donnerstag, 30. April 2009

Auswertung April

Mit 94,7 km gelaufenen Kilometern ist dieser Monat der bisher laufstärkste in meiner "Karriere".
Ich hoffe, dass ich dieses Pensum auch im Mai halten kann. Es überrascht mich, wie alltäglich das Laufen durch den Streak geworden ist und dass mein Körper diese Belastung (bis jetzt) beschwerdefrei mitmacht. Dies hat allerdings auch den Nachteil, dass der Ehrgeiz nach mehr schreit - noch mehr Kilometer, noch mehr längere Einheiten, noch mehr (bzw. überhaupt) Intervall-/ Tempotraining, etc. .

Aber ich denke, dass eine weitere Leistungssteigerung nicht ohne Folgen bleiben würde, daher werde ich versuchen die Strecken nicht auszubauen, sondern gegebenenfall in Juni damit beginnen (wenn das Wohlbefinden weiterhin so positiv bleibt). Das Intervalltraining habe ich im Hinterkopf, da ich durch die Einschreibung in der Uni-Laufgruppe endlich eine Bahn hätte, die ich nach Belieben nutzen könnte, aber im Moment fehlt mir auch der Elan dazu, mich zu quälen - auch das gehört dann in den Juni-Plan.

Ich freu mich auf den Wonnemonat ... Zumindest was das Laufen angeht ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...