Donnerstag, 26. März 2009

Nase vs. Beine

Nachdem ich heute weckerfrei kurz vor um 6 aufgewacht bin, habe ich mich entgegen aller Proteste des Schweinehundes Rufus (ich glaube, der hatte Freunde zu Besuch - Proteste waren zahlreich :-) ) 6:15 auf den Weg gemacht.
Das Wetter war trist, aber wenigstens trocken, sodass das Laufen doch Freude bereitet hat. Neben den Beinen lief auch die Nase fleißig mit (dafür ist sie jetzt frei!).

Strecke: 5 km
Zeit: 00:38:00 Minuten

Auf den letzten Metern hatte ich ein wenig zu kämpfen, da sich die Strapazen des gestrigen Sportkurses bemerkbar gemacht haben, konnte aber dennoch die Runde wie geplant zu Ende bringen.

Kommentare:

  1. na klar ... naja, vielleicht wird es ja bei uns eher hell, als bei dir ;)?

    AntwortenLöschen
  2. na ich wohne halt so ein, zwei kilometer westlich. und da die sonne erfahrungsgemäß im osten aufgeht und manchmal ein wenig bummelt, kann es natürlich sein, dass es bei mir noch dunkel war.

    AntwortenLöschen
  3. Oh...6:15 ist eine tolle Zeit zum Laufen. gut, bei dem Wetter schaffe ich es erst gegen 7 aber früh laufen macht richtig Spaß. Ich merke ganz deutlich, das mir das nachmittags laufen überhaupt nicht gefällt.

    Hey, du läufst beim Europamarathon mit? Wenn alles klar geht, laufen wir da auch wieder...aber den HM.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, er ist erstmal geplant, aber da ich in der Woche drauf Prüfung habe, weiß ich noch nicht 100%ig, ob wir wirklich hinfahren. Wird sicher eine spontane Entscheidung ;).

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...