Montag, 30. Januar 2017

Wochenglück 04/ 2017





Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
Letztens waren wir Zeuge einer Diskussion, ob man verschiedene Teesorten miteinander mischen sollte - ich habe mich bewusst zurück gehalten, denn meine Teekanne ist immer gemischt - manche Teesorten würden sonst nie alle werden ;).

Nachmittagsritual - das kleine Lieblingskind und ich gönnen uns eine warme/ heiße Milch.

Das große Lieblingskind hat sich und seinen Bruder gebastelt :).

Kleines Lieblingskind mit beginnender Lungenentzündung - Gott sei Dank hat intensives Inhalieren geholfen, sodass wir ihne Antibiotika aus der Sache wieder rausgekommen sind. Trotzdem bleibt er in der kommenden Woche Zuhause.

Thema "Vereinbarkeit" - ohne Opa geht hier nix.

Schönstes Winter-(Friedhofs-)Wetter

Buntes Wasser :).

Paarzeit beim Chinesen, wo wir endlich einen Gutschein von 2015 eingelöst haben.

Smoothie to be ...

Smoothiemaker ...

Auf Malzeit ...

 ... folgt Badezeit :).

Der Beste war zum traditionellen (legendären) Filmabend mit den Jungs vom alten Hauskreis und das große Lieblingskind war über das Wochenende bei meinen Eltern.

Schaun wir mal, was die kommende Woche für uns bereithält, die kindergartenfreie Woche vom kleinen Lieblingskind ist weitesgehend organisiert, aber irgendwie steht auch so irre viel im Kalender.

Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

Montag, 23. Januar 2017

Wochenglück 03/ 2017




Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
 
Das Umräumchaos lichtet sich langsam.

Mein Mann kann ... den Schreibtisch dem neuen Standort anpassen.

Rodelglück vorm Haus.

Leere Schalen wo "früher" nur gemosert oder die Nase hochgezogen wurde.

Neue Deko zieht ein ...

Vorbereitung Kirchenvorstand

Wenigstens eine Sache funktioniert :).

Es wird wieder gemütlich ...

Kleiner (Sammel)Tick

Wenn das Hochlaufen beim Rodeln nicht wäre :).

Rodelgrinch rutscht am liebsten ohne alles.

 Sonntagmittag - Nemo für das große Lieblingskind, Lesezeit für mich.

Kleine Faschingssause. Wir üben schon einmal Hut aufsetzen. Mit Erfolg. Wie man sieht.

Rodelglück

Rodelgrinch auf Popsrutscher - es wird.

Wir hatten einen tollen Nachmittag bei lieben Freunden mit Rodelspaß und leckeren Kuchen. Das müssen wir auch ohne Schnee bald wiederholen! (Bisher haben wir Mädels uns die letzten Jahre immer "nur" alleine unter der Woche mit den Kindern getroffen, sodass das große Lieblingskind nun der festen Meinung war, dass es da keinen Papa gibt.)

Außerdem waren wir mit den Lieblingsnachbarn rodeln, was ohne Bild geblieben ist und bei mir zu erheblichen Muskelkater geführt hat, da das kleine Lieblingskind eher andere Pläne hatte und nur getragen werden wollte. Und das große Lieblingskind war mit dem besten Kindergartenkumpel auf seinem ersten Konzert. 

Die anderen Wochenglücksmomentesammler gibt es bei Denise.

Montag, 16. Januar 2017

Wochenglück 02/ 2017




Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
 
In einer spontanen Hauruck-Aktion haben wir angefangen unser Arbeitszimmer umzuräumen. Ich mag es eigentlich nicht, wenn man etwas nicht zu Ende führen kann, muss es nun aber akzeptieren, dass es nur Schritt für Schritt vorwärts geht, wie es die Zeit zuläßt. Ende des Monats wird es bestimmt wieder schick sein.

 Bisher hatten wir in dem Zimmer meine Näh- und Bastelsachen, unseren ganzen Ordner, das Archiv vom Besten und eine Rückzugecke für das große Lieblingskind. Zuviele Funktionen für den Raum, der permanent unordentlich war. Daher ziehen die Ordner und das Archiv vom Besten ins Gästezimmer.

Tägliche Feuerroutine

 Ina Müller

Traditionen im Hause Casoubon - Freitag ist Pizzatag

Da steht einer andächtig vor der Küchenmaschine und schmatzt mit den Lippen

Überall Chaos, aber bereits die 1. Deko trapiert ;).

Ein Opfer der Umräumaktion - die Schrauben vom Kaufmannsladen - ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie an einen sinnvollen Ort gelegt habe, finde den aber nicht wieder ... Das ist bestimmt der gleiche Ort, wo sich seit einer Woche mein Handykabel versteckt. Dafür ...

... habe ich beim Schrauben-suchen den vermissten Ehering vom Besten wiedergefunden. Riesengroße Freude. Es bleibt nur die Frage, wie der Ring von der Küche den Weg ins CD-Regal vom Arbeitszimmer gefunden hat. Ein kleiner blonder Junge tat leicht überrascht, als er den Ring beim Besten wiedergesehen hat - frei nach dem Motto: "Hätte ich mal besser verstecken können." Eigentlich kommt das kleine Lieblingskind nicht alleine ins Arbeitszimmer. Wir werden es nie erfahren. Egal. Ring wieder da. Alles gut.

Zum Patengeburtstag für das große Lieblingskind haben die zwei Pfannkuchen selbst gemacht.

Schmackofatz

"Ich bin nicht müde."

Leicht lädiertes (verharschter Schneeball), aber glückliches großes Lieblingskind nach dem Patengeburtstag.




Mein persönliches Kochkino am Sonntag - echte Piraten (mit Löffelfernrohr), die den Kaufmannsladen gekapert haben und dann alle Körperpflegeprodukte wieder zurückschaffen. Echte Piraten brauchen keine Zahncreme oder Duschbad.

Schlafende Piraten im Beiboot.

Abschluß des Wochenendes - ein nachträgliches Adventskaffeetrinken mit unserem "alten" Jugendkreis. Es ist immer wieder schön, wenn wir alle um einen Tisch herum sitzen :).
 
Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

Freitag, 13. Januar 2017

12 von 12 [Januar20Siebzehn]

Einen Tag später seht ihr heute meine Bilder des gestrigen Tages (Wieso? Weshalb? Warum?).


1/ 12 Moin!

2/ 12 Mütze aufsetzen à la kleines Lieblingskind

3/ 12 Getränkenachschub auf Arbeit gesichert

4/12 Verrückter Tag - eine Stunde vor Feierabend schaffe ich es dann auch mal zu frühstückenmittagen. 

5/ 12 Wenn ich nicht zum Essen komme, hat der Lieblingsstift meistens irre viel zu tun. 

6/ 12 Die Nähmaschine aus dem Wellnessurlaub geholt, wo sie einmal auf Herz und Nieren geprüft wurde, grundgereinigt und neu geölt wurde. "Das hat sich gelohnt", meinte der Fachmann.

7/ 12 Zuhause erst einmal Kontrastprogramm - Holz holen

8/ 12 Ofen sauber machen

9/ 12 Ziel: Feuer soweit haben, dass es "überlebt", während ich die Jungs aus dem Kiga hole.

 10/ 12 Kinder lüften

11/ 12 Abendprogramm :)

12/ 12 

Warum ich weiterhin einen Teil unseres Leben mit Bildern hier im "virtuellen Gedächtnis" festhalten werde:

Ich konnte mich gestern spontan an eine Begegenheit aus dem Oktober 2013 erinnern, weil ich sofort wusste "das war an einem 12." und das dazu gehörige Bild vor meinem inneren Auge sah.

Als wir gestern in der Konzerthalle saßen und übelegt haben, bei welchem Konzert wir schon einmal wo gesessen haben, konnte ich eine räumliche Unsicherheit (Waren wir da bei dem Konzert wirklich hier oder doch woanders?) klären, in dem ich im Blog nachgeschaut habe und auch das passende Bild gefunden habe :).

Die anderen 12von12er findet ihr bei Caro.
 





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...