Sonntag, 31. Januar 2016

Im Januar ...

... habe ich "Bäume reisen nachts" (soo sooo schön) und "Agatha Raisin und der tote Richter"  (durch Zufall entdeckt, dass es die Reihe nun endlich auf Deutsch gibt) gelesen (und viel zu viele Bücher angefangen)
... haben wir das neue Jahr schlafend begrüßt
... haben wir uns irre über den Nachwuchs von den Lieblingsfreunden gefreut

... habe ich mich sehr über die StarWars-Berichte anderer Mädels gefreut (die nicht wie ich aus voller Überzeugung, sondern eher aus Liebe zu ihren Mänern und/ oder Kindern im Kino mitwaren):
  1. "Mann, ich war so schön eingeschlafen und dann wurde [Spoiler] bei übelsten Krach umgebracht."
  2. "Als ich nach ungefähr 60 Minuten meine Jungs fragte, wann denn nun Darth Vader endlich kommt, wurde ich entsetzt aufgeklärt, dass der schon lange nicht mehr mitspielt."
... hatten wir mehrmals tollen Besuch aus Dresden
... hatten wir ein Wochenende nur das kleine Lieblingskind

... waren beide Kinder zeitgleich krank
... hatte es uns Große auch erwischt
 ... hatte ich gefühlt den ganzen Monat Halsschmerzen - in Wirklichlichkeit war es wohl nur der halbe Monat (*möp*) 

... war der Beste dank Resturlaub und Überstunden noch Zuhause

... habe ich mir für Januar 2017 Konzertkarten von Ina Müller gekauft (yeah!)

... habe ich meinen Vorsatz "Pro Monat ein neues Rezept ausprobieren" mit einer Kichererbsen-Lauch-Suppe (Rezept war schon ewig in meinem Ordner, Quelle unbekannt) und dem tollen Wintersalat von Ringelmiez mehr als erfüllt

... war ich das 1. Mal bei Pilates und habe seitdem alle vorhandenen Sport-DVDs erst einmal verbannt und konzentriere mich weitesgehend darauf
... war ich auch wieder laufen (yeah!)


... war ich zur Physiotherapie und habe meinen Nacken wieder in Ordnung bringen lassen - nun hoffe ich auf längerfristige Schmerzfreiheit

... habe ich eine liebe Freundin nach langerlanger Zeit wiedergetroffen
... habe ich Post nach Spanien geschickt (die hoffentlich angekommen ist?!?)

... habe ich vieleviele Dino-Namen vorgelesen - sehr zur Erheiterung des großen Lieblingskindes, wenn ich mal wieder fast einen Knoten in der Zunge hatte

... war das große Lieblingskind generell zur U9 und speziell zur letzten großen Untersuchung bei "unserer" Kinderärztin, die leider bald in Rente gehen wird (*schnüff*)
... hat er fast alles wunderbar gemacht - nur wollte er dem Besten (der zur Untersuchung mit war) und der Kinderärztin einreden, dass er noch niemalsnie etwas von einem Hampelmann gehört habe, geschweige denn diesen machen kann *schulter-zuck*

... waren wir alle Mann zusammen im Tierpark

... habe ich wegen meinem schlechten Trinkverhalten einen Rüffel von meiner Urologin bekommen 

... haben wir beschlossen, im Februar eine Konsumauszeit zu nehmen, d.h. es werden keine Dinge "außer der Reihe" gekauft (und ich ahne, wem das am schwersten fallen wird ;) )

Verlinkt beim Schäfchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...