Dienstag, 30. September 2014

September 2014




 GELESEN 



Reiner Sörries - Ruhe sanft. Kulturgeschichte des Friedhofs (Rezi)
Sophie Hannah - Die Monogramm-Morde


 GETRUNKEN 

Tee, Tee, Tee


 GEGESSEN 

Jede Woche eine andere Suppe.


 GEBACKEN 

Diesen Monat gar nichts, glaube ich.


 GEHÖRT 


Hörspiele von Agatha Christie


 GESCHMUNZELT 


Immer wieder über den kleinen Mann, seine Gedanken, seine Worterfindungen (CasoubonKind "Wie heißt das Tier?" Ich:"Mmmh, es ist entweder eine Antilope oder eine Gazelle." CasoubonKind "Und wo wohnt die Antizelle?").


 GEKAUFT 



 GEFREUT 

Über den Besuch von den Lieblingsfreunden.

Dass meine Buchvorstellung von "84, Charing Cross Road" bei der "Lesenden Minderheit" veröffentlicht wurde.

Dass ich ein Jahresabo der "Flow" gewonnen habe.

Über einen Mini-Urlaub in Kassel bei einer lieben Freundin mit einem grandiosen Konzert von Felix Meyer.



 GELAUFEN 

Die Laufschuhe sind im Keller, die Laufshirts trage ich auf der Baustelle - kurzum: ich habe das Laufen erst einmal aufgegeben. Da sich mein Asthma verschlechtert hat und ich die letzten Wochen mit erheblichen Luftproblemen zu kämpfen hatte, war an ein regelmäßiges Training nicht zu denken. Zum Glück habe ich eine liebe Freundin gefunden, die meinen Startplatz zum Herbstlauf übernommen hat.


 GEWERKELT 

Gefühlt nicht so viel. Hauptsächlich war es wieder die Häkeldecke, die meine Hände beschäftigt hat.



Die Rückblicke werden wie immer beim Schäfchen gesammelt.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...