Samstag, 31. Mai 2014

Mai 2014

Diesmal bin ich mit dem Monatsrückblick recht spät dran, denn schließlich ist der neue Monat bereits 2 Tage alt. Aber da wir bis gestern zu einem wunderbaren Kurzurlaub unterwegs waren und ich auch nicht groß etwas vorbereitet habe, reiche ich euch heute meinen "Mai" nach, der für mich ein recht schöner Monat war.



 Gelesen 
Die "Flow" und die ersten Seiten von "Weit weg und ganz nah".
Außerdem das ebook "Das Lied meines Vaters" (Rezi kommt demnächst)

Getrunken
irre leckere Bowlen - u.a. eine mit Amaretto

Gegessen
viel zu viel


Gekauft

eine neue Küchenmaschine. Eigentlich spare ich seit geraumer Zeit auf eine ganz besondere Küchenmaschine, aber als es jetzt so weit war, habe ich mich doch für eine erheblich preisgünstigere entschieden. Die darf nun auch schon in die alte Wohnung mit einziehen. Mangels Geduld und so. Und weil mein Handrührgerät spinnt. Und überhaupt.

Gefreut
über unglaublich tolle Freunde

Gefreut #2
dass das CasoubonKind nun auch nachts trocken ist. Und zwar fast ohne Zwischenfälle.
Yippeayeah!

Gefreut #3
über die Baufortschritte

Gefreut #4
über eine wunderbare Geburtstagsfeier

Gefreut #5
über wunderbar entspannende Tage über Himmelfahrt im Altmühltal mit unserem alten Hauskreis

Gefeiert
meinen 30. Geburtstag



Geschmunzelt 
über den kleinen Mann


Gelacht
wahrscheinlich

Geärgert
dass ich es verpasst habe, Felix Meyer in Dresden zu sehen, da ich zu lange überlegt habe und dann die Karten ausverkauft waren. Doppeltes Pech: bei dem Konzert war Norbert Leisegang, der Sänger von "Keimzeit" (eine weitere Lieblingsgruppe) mit dabei.

Gemacht #1
Sorgen um den Besten


Geschafft
 mal eben einen Finger an ein Stück Marshmallow zu halten, welches frisch aus dem Feuer kam ... Und dabei keine Miene zu verzeihen, damit sich keiner über meine grandiose Idee lustig machen konnte. AUA!


Gewerkelt
So ein bissel was.

Die Rückblicke werden wir immer beim Schäfchen gesammelt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...