Montag, 28. April 2014

[Glücksmomente]

Wer Lust hat, kann uns durch unser Wochenende begleiten.

Am Freitag konnten wir einen kinderfreien Abend genießen und waren zuerst zu "The Amazing Spiderman" im Kino und danach sind wir noch eine kleine Runde über den Rummel gebummelt. Allerdings war nicht mehr wirklich etwas los und nachdem sich der Beste noch eine Waffel geholt hatte, sind wir wieder nach Hause gefahren.


 

 Am Samstag zeigte sich dann das Landleben von seiner besten Seite und gab uns (bzw. eher mir, der Beste ist damit groß geworden) einen Einblick, wie es dann einmal werden wird, wenn wir unser Haus gebaut haben.

 Die Sonne trocknete Wäsche und das 1. Heu.

 Da die Männer gebaut haben, durfte ich mich mit dem Rasenmäher austoben.


 Schattenspiele

Die Bilder täuschen sehr über die Anstrengungen des Vormittags hinweg - neben dem Rasenmähen standen auch noch Bäume verschneiden und das Aufschichten von dem Holzhaufen für Hexenbrennen am Mittwoch auf dem Programm.

 Nach dem Mittag bin ich fix nach Hause gedüst, habe mich aufgehübscht und meine Nähmaschine und zahlreiche Stoffe ins Auto gepackt.

 Es war wieder einmal Kreativkreis (das letzte Mal war ich im Januar, zu den Terminen im Februar und März habe ich es leider nicht geschafft). Diesmal hieß das Thema "Kosmetiktaschen nähen" und wurde von mir geleitet. Selber genäht habe ich nicht, die folgenden Bilder sind die Ergebnisse der anderen ;).

Der Stoff ist eigentlich "falsch herum" (die Katze liegt auf dem Ast), aber ich finde die Tasche trotzdem großartig. Die Teilnehmerin hat sich bewusst entschieden, den Stoff so zu drehen.

Wir waren insgesamt zu fünft und fast jede Teilnehmerin hat 2 Taschen genäht. Es war eine sehr angenehme Runde und es hat irre Spaß gemacht, auch wenn ich selber nicht zum Nähen gekommen bin.


Sonntag vormittag war ich aus Gründen nicht so gut gelaunt (Wutanfälle von kleinen Mann direkt nach dem Aufwachen, noch vor dem ersten Kaffee, sind nix für mich ...).

Die schlechte Laune musste dann aber dennoch mit raus und ist auch besser geworden, als wir uns mit meiner Family zum Garteneinsatz bei meiner Oma getroffen habe. Also für mich war es eher ein Gartenausflug, denn als wir kamen, war der Großteil schon erledigt und habe mich und die Laune gesonnt ;). Das Kindelein spielte indes recht harmonisch mit meinem kleinen Cousin.


 Nach dem Mittag ging es wieder nach Hause und nachdem der kleine Mann mit dem Besten ins Bett verschwunden ist, habe ich mir einen Kaffee gekocht und bin ins Nähzimmer verschwunden -Kaffee gegen die Müdigkeit und Nähen für die Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts :).


 Nach einer Stunde mit Felix Meyer im Ohr, 2 halbfertig genähten Kosmetiktaschen und 2 gepimpten Geburtstagsshirt für die Nachbarszwillinge ging es mir erheblich besser und wir konnten uns zum Geburtstag mit meinem Patenkind aufmachen.


Davon gibt es kein Bild, da wir einfach nur die Zeit genossen haben (stimmt nicht ganz, ich habe ein paar Details im Haus für unsere Ideensammlung fotografiert ;)). - Es gab leckeren Kuchen, schöne Gespräche, ein glückliches Geburtstagskind, ein ausgiebiges Abendbrot und zum Schluß noch eine tänzerische Darbietung der Mädels - ein rundum gelungener Abend.

Nachdem der kleine Mann im Bett war, habe ich noch fix die Taschen zu Ende genäht (die rechte gehört zu diesem Set), bevor ich dann auch ins Bett verschwunden bin.

Nun sind wir wieder in eine neue Woche gestartet, die für den kleinen Mann und den Besten recht kurz ausfällt, während ich am Freitag arbeiten gehe.


1 Kommentar:

  1. Wieder ein sehr schöner Einblick in euer Wochenende! Ich muss auch mal öfter solche Taschen nähen, damit ich bisschen Übung in Reißverschlüssen bekomme...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...