Montag, 20. Januar 2014

12tel-Blick Grossprojekt 2014[Januar2014]

Letztes Jahr habe ich bei Amberlight-Label das Fotoprojekt "12tel-Blick" entdeckt und mitverfolgt, welches von  Tabea Heinicker ins Leben gerufen wurde.


Immer am 20. eines Monats möchte ich euch meinen 12tel-Blick zeigen und euch mit auf "unsere" Baustelle nehmen, unser Großprojekt für die kommenden Jahre.

Das Gebäude ohne Dach wurde früher als Scheune/ Lager/ Wohnmobilüberwinterungsplatz/ Holzhackstelle verwendet. Gebaut wurde die Scheune Anfang der 50er Jahre, ihr Vorgänger wurde im Krieg zerstört (eines der wenigen "Häuseropfer", die wir im Dorf hatten). Aufgrund der Größe und einem enormen Sanierungsbedarf, um sie auch nur annähernd an heute bestehende Wärmeschutzmaßnahmen anzupassen, haben wir uns recht schnell zu Beginn unserer Baupläne entschieden, die Scheune und den teilweise vorhandenen Keller komplett abzureissen und darauf mit einer kleineren Grundfläche unser Haus zu errichten. Auch wenn das Haus kleiner wird, soll dennoch der Charakter des Vierseithofes erhalten bleiben, d.h. am Ende der Bauphase soll der Hof wieder komplett geschlossen sein.

Seit dem Sommer 2013 wurde die Scheune leergeräumt, das Dach abgetragen, die Giebel und der Dachstuhl entfernt, die Fenster ausgebaut und die Holzbalken herausgenommen, sodass nun vorwiegend nur noch die Grundmauern stehen, die in den kommenden Wochen dann abgerissen werden.

Laut unserem Bauplan soll im April spätestens der Rohbau beginnen. Dafür gehen nächste Woche die Ausschreibungen raus.



Kommentare:

  1. Das ist ja großartig, dass du diesen Blick gewählt hast und ich werde euren Bauforschritt auf jeden Fall genau verfolgen. Ein gutes auf und ab wünsche ich euch ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das auch sehr spannend. Wird interessant werden, den Bau auf den Fotos mitzuverfolgen!
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Dann wünsch ich Euch viel Spaß und Erfolg für den Bau, starke Nerven und Humor :-)
    Wir haben vor zwei Jahren gebaut und die Handwerker sind hier immer noch Stammgäste -
    jetzt haben wir beschlossen, im ehemaligen Elternhaus meines Mannes die Scheune über dem Kuhstall als Ferienwohnung auszubauen. Leider kann ich es nicht so regelmäßig fotografisch begleiten, da wir 300 km entfernt wohnen, da werde ich mich wohl doch für ein Motiv in der Nähe entscheiden.
    Toitoitoi und viele Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...