Donnerstag, 29. September 2011

Laufgedanken

In der letzten Zeit ist es etwas ruhig ums Laufen geworden.

Erst hatte ich Fuß.
Dann Kreislauflauf.
Und dann hatte ich Gründe.


Aber Nicht-Laufen hilft nicht gegen den postnatalen Körper und die Unzufriedenheit beim Blick in den Spiegel ;o).
(Auch nicht in Verbindung mit regelmäßigen Kekskonsum.)

Bei Durchsicht unserer Urlaubspost kam auch ein Modekatalog für "kernige" Frauen zum Vorschein, der an mich adressiert war, den ich aber DEFINITIV nicht bestellt habe - soll das ein Zeichen sein, dass ich mit mir zufrieden sein soll und dass es keine Änderung mehr geben wird?
NEIN!
Eher ein "Beweg deinen Arsch und laufe aus der Zielgruppe von diesem Katalog heraus."
Jawohl ja.

 Daher wurde es heute Abend ein motivierter Lauf um einen Teil des Großen Gartens.
(Jetzt wäre die Stelle zu erwähnen, dass meine Laufhose beim Anziehen gerissen ist, aber das behalte ich lieber für mich.)

Start: 18:23 Uhr
Länge: 3,73 km
Zeit: 29:06 Minuten (das ist ein 7er Schnitt - gar nicht so übel)
Musik: Anett Louisan - Teilzeithippie

Jetzt muss ich einmal herausbekommen, warum mein FR die Läufe nicht speichert ...

Bine

PS.: Fast vergessen, aber ich war auch im Urlaub einmal am Strand laufen. 25 Minuten. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...