Dienstag, 7. Juli 2009

Mit den Sportfreunden durch die Intervalle

Nach dem schlechten Lauf am Sonntag war ich sehr gespannt und auch ein bißchen aufgeregt, wie das heutige Intervalltraining laufen würde.

Dem Lauf ging eine Trinkgurt-Diskussion mit dem Schweinehund voraus, der der Meinung war, dass ein Trinkgurt beim Intervalltraining nur kontraproduktiv wäre und ich dadurch ganz schlechte Zeiten laufen würde (schon klar ...). Mein Verdacht war, dass er nur deswegen keinen Trinkgurt wollte, damit er schnell anfangen könne herumzujammern, dass er Durst hat und deswegen nicht weiterlaufen kann. Die Kompromisslösung war, dass ich eine Wasserflasche direkt bei der Haustür gelagert habe, sodass ich im Notfall die Runde Richtung Haustür lenken konnte, um eine Trink-Pause einzulegen. Ich beglückwünschte mich zu diesem genialen Plan und zog los ...

Trainingsplan: 7x5 min schnell, 3 min Trab-Pause dazwischen

Ich fand den Sprung von 5 auf 7 Intervalle ganz schön gewagt, dennoch wollte ich es probieren. Mein Ziel war die "schnellen" Passagen nicht langsamer als 6:10 min/km zu laufen (was mir auch fast gelungen ist).
Trotz der Wärme gingen die Intervalle richtig gut (Rufus ist wahrscheinlich bei der Wasserflasche geblieben, da wars auch schweinehundfreunlich schattig) - ich hatte bei Runde 4 und 6 etwas zu beißen, aber mithilfe der Musik konnte ich sie trotzdem durchhalten. Ab der 3. Runde bin ich die erste Hälfte der "Pause" gegangen, um wieder neue Kraft zu tanken.

Da ich heute auf "heimischen" Boden war, konnte ich die Runden bewusst Richtung Abkühlung lenken. Zweimal habe ich meine Arme in kaltes Wasser getaucht und das Gesicht und den Nacken abgewaschen, danach lief es dann wieder richtig rund.

Die Rundenzeiten waren:

1. 862m in 5:48 min/km
2. 848m in 5:54 min/km
3. 829m in 6:02 min/km
4. 831m in 6:01 min/km
5. 835m in 5:59 min/km
6. 808m in 6:11 min/km
7. 854m in 5:54 min/km

Ich bin erstaunt, wieviel Motivation ich aus der Musik ziehen konnte (es lief "Sportfreunde Stiller unplugged in New York") - auch die Dehnübungen am Anfang und am Ende gingen gleich viel besser und vor allem ausdauernder als die letzten Male.

Jetzt werde ich mich überwinden und duschen gehen - hatte vergessen, dass heute bis 16 Uhr die Warmwasserversorgung abgestellt ist *grummel*.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...